Aluminiumdrehteile – Drehteile aus einem zuverlässigen Werkstoff

Aluminiumdrehteile spielen im Maschinen- und Anlagenbau eine bedeutende Rolle, denn Anlagen und Maschinen erreichen maximale Präzision und Beweglichkeit nur dann, wenn der eingesetzte Werkstoff den hohen Anforderungen an Leichtigkeit, Vielseitigkeit und Stabilität entspricht. Aluminium gehört aus gutem Grund zu einem Werkstoff erster Wahl.

Das geringe Gewicht von Aluminium fördert die schnellere Bewegung von Maschinen und Anlagen. Das macht sich in der Ablaufgeschwindigkeit der Fertigung positiv bemerkbar. Auch bei komplexen Geometrien können bei der Fertigung von Aluminiumdrehteilen engste Toleranzen realisiert werden.

Obwohl Aluminium leicht ist, kann mit den verfügbaren Legierungen die Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Nutzungsdauer zu enorm hoher Robustheit der Drehteile führen.

Im Maschinen- und Anlagenbau wird der Nachhaltigkeitsaspekt von Aluminium sehr geschätzt. Aluminiumdrehteile reduzieren das Gesamtgewicht der Maschinen und senken somit die Energiekosten für den Betrieb. Aluminium kann außerdem nach Ablauf der Nutzung verlustfrei recycelt und erneut verwendet werden.

JETZT ALUMINIUMDREHTEILE ANFRAGEN !

Beispiele für Aluminiumdrehteile:

Deckel

Scheiben

Bolzen

Platten

Wellen

Laufräder

Behälter

Schrauben & Muttern

Nieten

Vorteile von Aluminiumdrehteilen:

Leichtigkeit

Dehnfestigkeit

Funktionalität

Stabilität

Geringe Kosten

Vielseitige Profilgestaltung

Oberflächengüte

Hervorragendes Haftverhalten

Robustheit

Langlebigkeit

Ökologische Nachhaltigkeit

Korrosionsbeständigkeit 

 





Diese Seite teilen:

facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail